Bio-Äpfel von Augustin – gut für Mensch und Umwelt

Auf unseren Obsthöfen dreht sich alles um den Apfel –
und um die Mitarbeiter, die mit ihrem Engagement zu einer guten Ernte beitragen.
Zusammenhalt, Freude an der Arbeit, gegenseitiges Vertrauen sind uns wichtig. Und dafür tun wir eine ganze Menge.

Die Äpfel

Mögen Sie es lieber kräftig, fruchtig-säuerlich oder eher süß-säuerlich und würzig? Wir haben eine große Sortenvielfalt im Angebot, von alten Sorten wie Holsteiner Cox über Klassiker wie Elstar hinzu neuen Sorten wie Natyra. Bei Augustin-Sorten sind Geschmackserlebnisse garantiert – übrigens auch für Allergiker!

Förderung

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete mit der Maßnahme Verarbeitung und Vermarktung. Mit dieser Maßnahme wird die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, Innovationen und eine bessere Ressourceneffizienz bei der Verarbeitung und Vermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse  unterstützt.

Mittelpunkt Mensch

Auf unseren Obsthöfen dreht sich alles um den Apfel – und um die Mitarbeiter, die mit ihrem Engagement zu einer guten Ernte beitragen. Zusammenhalt, Freude an der Arbeit, gegenseitiges Vertrauen sind uns wichtig. Und dafür tun wir eine ganze Menge.

Obsthof und Anbau

Eine lange Tradition, ausgeklügelte Methoden des Anbaus nach den strengen Demeter-Richtlinien und zehn Betriebe, die mit großem Einsatz beste Bio-Äpfel erzeugen – das alles bündelt die Obstbaugemeinschaft Augustin. Wer sind wir? Wie arbeiten wir?

Aktuelles aus den Obsthöfen

Auch im Sommer wird es nicht langweilig auf den Höfen der Augustin-Obstbauern, denn nun wird die Zeit genutzt, um allerhand Pflegearbeiten durchzuführen. Frisch gepflanzte Bäume werden regelmäßig gewässert, damit sie nicht vertrocknen, Zäune werden gebaut, um Hasen und Rehe von den Bäumen fernzuhalten und Krebs und Mehltau, Pilze, die die Bäume befallen, werden aus den Bäumen geschnitten.

Außerdem haben wir Kompostpräparate hergestellt. Kompostpräparate enthalten Heilpflanzen wie Kamille, Löwenzahn, Brennnessel, Eichenrinde, Schafgarbe oder Baldrian. Sie werden anhand bestimmter Reifekriterien gesammelt, getrocknet und werden nach den Demeter-Vorgaben über mehrere Monate kosmischen Kräften ausgesetzt. Im Herbst oder Frühjahr werden sie dann im hofeigenen Kompost eingebracht, wodurch ein besonders ausgewogenes Düngemittel entsteht. Der Kompost unterstützt aktiv das Bodenleben, was sich letztendlich in einer besonders hohen Qualität der Früchte widerspiegelt.

Präparate wirken ausgleichend und harmonisierend auf den Pflanzenwuchs. Das bestätigt auch die Wissenschaft, wie Versuche am Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FibL) zeigen. Unsere Böden sind bei Anwendung der Präparate in Kombination mit einer regenerativen Wirtschaftsweise humusreicher und lebendiger geworden und die Pflanzen sind bei extremen Bedingungen wie Trockenheit oder Nässe und Schädlingsbefall robuster.

Darüber hinaus stellen wir auf unseren Höfen fest, dass sich der Boden und der Geschmack der Äpfel verbessert und die Obstbäume insgesamt gesünder sind.

Bis zu ihrem Einsatz im Herbst müssen die angesetzten Präparate nun reifen. Im November berichteten wir davon, wie die reifen Präparate wirken und ausgebracht werden. Wer das nochmal nachlesen mag, findet den Newsletter unten im Download-Bereich.

Zum Weiterlesen:
Hier klicken

Alle Newsletter zum Download als PDF:
Hier klicken für alle Newsletter

Ja, ich möchte den monatlichen Newsletter von Bio-Obst Augsutin erhalten

Mit dem Absenden erkläre ich mich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Unser Hoffilm

Gönnen Sie sich eine Filmpause – mit einem Apfel dazu.
Unser Hoffilm zeigt eindrucksvoll, mit welcher Hingabe die Augustins und ihre Mitarbeiter den Bio-Obstanbau betreiben.
Lassen Sie sich entführen in die Welt des Obstbaus im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Unser Hoffilm Teil 1

Unser Hoffilm zeigt eindrucksvoll, mit welcher Hingabe die Augustins und ihre Mitarbeiter den Bio-Obstanbau betreiben. Lassen Sie sich entführen in die Welt des Obstbaus im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Unser Hoffilm Teil 2

Hier finden Sie einen Film zum Förderpreis ökologische Landbau (5 min).

Sie können den Film (20 Minuten) auf CD bei uns per E-Mail bestellen!