Im Idealfall werden Äpfel bei 1-4 °C bei hoher Luftfeuchtigkeit gelagert. Die tiefe Temperatur verlangsamt die Reife und eine hohe Luftfeuchtigkeit schützt den Apfel vor dem Austrocknen.

Optimal sind in Privathaushalten kühle Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit. Der beste Ort für die Aufbewahrung ist daher der Kühlschrank. Keller alter Häuser bieten sich ebenfalls dafür an. Heutige Keller sind dagegen meist nicht mehr geeignet, weil sie zu warm und zu trocken sind.

In den kühleren, aber frostfreien Monaten sind die Früchte auch auf der Terrasse, dem Balkon oder im Schuppen gut aufgehoben.

.